Venenerkrankungen müssen nicht in jedem Fall gleich eine medizinische Indikation aufzeigen und behandelt werden. Sofern Sie jedoch schmerzen in den Beinen haben bedingt durch Ihre Venen oder selber Anzeichen von Krampfadern haben macht es Sinn die Ursachen frühzeitig zu diagnostizieren.

Mit den heutigen neuen Behandlungsmethoden werden z. B. Varizen fast natürlich entfernt, denn der Körper baut die erkrankte Venen selber ab.

Dieser Eingriff ist ambulant und entspricht nicht der Operation wie beim Venenstripping (ugs.: Venen ziehen).

schmerzen in den beinen venen

Konservativ können Sie Ihre Krampfadern selber auch natürlich behandeln. Jedoch mit der Einschränkung, dass diese nicht verschwinden und Sie eher weitere „Varizen“ verhindern. Lesen Sie dazu die Tipps wie Sie Krampfadern vorbeugen.

Natürlich stellen Krampfadern auch eine „ästhetische Herausforderung“ dar. Egal ob bei Männern oder Frauen. Heute werden oft kurze Hosen oder Kleider getragen. Und Freizeitaktivitäten wie Sport oder Baden legen manchmal optisch hässliche Venen frei.

Methoden

Sie haben aber Glück. Seit ca. 15 – 20 Jahren haben sich zahlreiche innovative Verfahren etablieren können, bei denen Sie minimal-invasiv und schnell Ihre Krampfadern und Besenreisern los werden bei akzeptablen Kosten.

Im Wesentlichen handelt es sich um diese neuen Behandlungsmethoden bei Venenerkrankungen.

Jede der Methoden zu Behandlung von Venenleiden hat Ihre Vorzüge und Risiken. Als Venenspezialist mit Erfahrung empfehlen wir Ihnen ein Termin in München um die perfekte Diagnose zu erstellen.

Gerne können Sie sich mit allen Behandlungsmethoden vertraut machen.

Share this Page: